Peter Schaar

geboren 1954 in Berlin, Diplom-Volkswirt, ist seit gut 25 Jahren in verschiedenen Funktionen im Bereich des Datenschutzes beschäftigt, 2003-2013 als Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, seither Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID).

Div. Zeitschriftenartikel und Buchbeiträge sowie das Grundlagenwerk Datenschutz im Internet (C.H. Beck Verlag 2002; Neuausgabe für 2105 geplant).

2007 verlegte C. Bertelsmann vom Autor Das Ende der Privatspähre. Die Taschenbuchausgabe kam 2009 bei Goldmann heraus (s. Cover links oben). Für dieses Werk erhielt Peter Schaar von der Friedrich Ebert Stiftung den Preis "Das Politische Buch" des Jahres 2008.

2014 erhielt Peter Schaar den Louis D. Brandeis Privacy Award für seine Verdienste um den Datenschutz. Im selben Jahr ist sein Buch Überwachung total - Wie wir in Zukunft unsere Daten schützen (s. Cover links Mitte) bei Aufbau erschienen.

2015 kam das neue Werk des Autors in der Edition Körber heraus: Das digitale Wir. Unser Weg in die transparente Gesellschaft (s. Cover links Mitte).

Das aktuelle Buch Peter Schaars wird hier im Herbst 2017 erwartet: Trügerische Sicherheit. Wie die Terrorangst uns in den Ausnahmezustand treibt (s. Cover links unten).

Weitere Informationen unter www.peter-schaar.de

Themen:

Bürgerrechte, Informations- und Transparenzgesellschaft, Datenschutz, Big Data / Open Data

Der Autor ist speziell auf diesen Gebieten für Auftragsarbeiten und konkrete Buchprojekte ansprechbar.


Stand: 12. 8. 2017