Ursula Overhage

geb. 1951, studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie und arbeitete zunächst als Studienrätin im Schuldienst. Seit 1980 Lehrtätigkeiten in Athen/Griechenland und in Zalaegerszeg/Ungarn. Seit 1992 ist Ursula Overhage freiberuflich tätig als Dozentin für amtliche und freie Bildungsträger sowie als Autorin von Sachbüchern, Essays und Biografien wie auch von literarischen Beiträgen und wissenschaftlichen Untersuchungen.

2012 Promotion an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Universität Duisburg-Essen im Fachbereich Mediävistik.

Unter dem früheren Familiennamen El-Akramy erschienen u. a. folgende Bücher:

Wotans Rabe. Elisabeth Langgässer, ihre Tochter Cordelia und die Feuer von Auschwitz

Transit Moskau – Margarete Steffin und Maria Osten

Die Schwestern Berend. Geschichte einer Berliner Familie

Derzeit bereitet die Autorin eine Biografie über "die" Lulu, den damaligen Weltstar Maria Orska vor, die im Herbst 2020 erscheinen soll.


Stand: 19. 11. 2019