Markus Lesweng

geboren 1985. Nach jugendlichen Engagements als Zauberhändler und Kindergärtner studierte er in seiner Heimatstadt Köln erfolgreich Volkswirtschaftslehre mit den nur scheinbar gegensätzlichen Schwerpunkten Statistik und Prostitution.

Kurz nach dem Abschluss infizierte er sich mit (bis heute ungeheiltem) Reisefieber und verbrachte den besseren Teil von zwei Jahren mit einer Rundreise durch Australien, Neuseeland und Polynesien. Während dieser Zeit verdiente er seine Brötchen unter anderem als Cowboy, als Ziehvater für verwaiste Kängurus und mit der Zucht australischer Salzwasserkrokodile.

Nach seiner Rückkehr auf die Nordhalbkugel war er in Russland und Deutschland als Berater für Flughäfen aktiv. 2016 emigrierte er über den Weißwurst-Äquator und arbeitet seither für den Flughafen München und engagiert sich für dessen Ausbau.

Überdies ist Markus Lesweng als Buchautor tätig. Bei Conbook erschienen 2014 von ihm Australien - 151 Portrait der großen Freiheit in 151 Momentaufnahmen (s. Cover links oben) und der Fettnäpfchenführer Australien (s. Cover links unten), inzwischen in 3. Auflage lieferbar und ab 2019 in einer Neuausgabe auf dem Markt. Ein drittes Buch, diesmal über Russland, ist hier 2015 unter Pseudonym vom Autor erschienen.

Markus Leswengs nächstes Werk wird ebenfalls von Conbook verlegt, im Januar 2019.

Themen:

Reisebuch (v. a. Australien/Neuseeland/Polynesien), unterhaltendes Sachbuch

Der Autor ist auf diesen Gebieten für Auftragsarbeiten und konkrete Buchprojekte ansprechbar.


Stand: 22. 10. 2018