Peter Knobloch

wurde 1957 in Weißenburg/Bay. geboren. Nach der mittleren Reife und einer Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent steigt er in das Berufsleben ein, bricht jedoch eine vielversprechende Managerlaufbahn frühzeitig ab, um Künstler zu werden. 1982 gründet er die Rockgruppe K-Zwo, mit denen er drei Alben veröffentlicht. In den neunziger Jahren spielt er vor allem Theater (Gründungsmitglied des Theatersommers Fränkische Schweiz / Bayreuther Kulturpreis 1994, Hauptrollen in „Ritter Unkenstein“ und „Indien“).

1996 gründet Peter Knobloch die Musikkabarettgruppe Urvögel, mit denen er heute noch ca. 80 Auftritte pro Jahr absolviert. Seit 2002 ist er auch als Solokabarettist unterwegs (1. Jurypreis Hirschwanger Wuchtl, Österreich 2003). Im Herbst 2011 erschien sein 3. Programm.

Seit 2008 lebt Peter Knobloch mit seiner italienischen Lebensgefährtin vorwiegend in der Toskana. Über Eine Liebe in der Toskana –oder die unglaublichen Hindernisse bis zur Herstellung eines einvernehmlichen Geschlechtsverkehrs hat er nun einen Tatsachenroman geschrieben. Das Buch und E-book wurden jetzt von FUEGO verlegt (s. Cover links).

Mit viel Selbstironie und einem pointengespickten, teilweise anarchischem Humor, wird eine turbulente Liebesgeschichte erzählt vor dem Hintergrund des für uns so rätselhaften, aber deshalb nicht minder faszinierenden Landes südlich der Alpen. Und es gelingt Peter Knobloch, diesem Evergreen, auch nach Jan Weiler, noch viele neue Facetten abzugewinnen.


Stand: 23. 2. 2015