Ulrike Fokken

geboren 1964, hat Amerikanische Kultur- und Literaturgeschichte und Spanisch an der Ludwig-Maximilians-Universität in München und an der Universidad de Granada studiert.

Sie hat für den Berliner Tagesspiegel als Parlamentskorrespondentin berichtet, war Sprecherin der Deutschen Umwelthilfe und Redakteurin für Schwerpunkte und die Seite 1 der Tageszeitung die taz.

Ulrike Fokken ist heute als selbständige Journalistin für Themen aus Wirtschaft und Wildnis, Politik und Umwelt in Berlin tätig, außerdem als Redaktionsmanagerin und Schreibcoach für kreatives Schreiben. Als Autorin hat sie auch über Spanien, wo sie zeitweilig lebt, Bücher veröffentlicht.

Ulrike Fokken ist ausgebildete Wilderness Awareness Guide / Wildnispädagogin; ihr Buch Wildnis wagen! (s. Cover links oben) ist 2014 im Ludwig Verlag bei RandomHouse erschienen.

2015 ist von der Autorin bei Piper die Gebrauchsanweisung für Peru (s. Cover links unten) herausgekommen, die 2016 bereits in die dritte Auflage ging.


Stand: 19. 6. 2018